Home
Kontakt
Angebote
So finden Sie uns
Saale
Hinweise
Diashow
Impressionen
Verlauf
Gästebuch
Links

 Die wichtigsten Befahrungsregeln an der Fränkischen Saale:

 

Das befahren der Saale ist in Kanus, Kajaks, Schlauch- und Ruderboote mit max. 4 Sitzplätzen und 6m Länge sowie max.. 1,10m Breite erlaubt.

Das Ein- und Aussetzen der Boote sowie das Zelten ist nur an dafür ausgewiesenen Stellen gestattet

Die Wehre und Mäander dürfen nicht befahren werden.

Die Saale ist ganzjährig tagsüber zwischen 7 und 18 Uhr. befahrbar.

Rafting- und Floßfahrten, sowie das Zusammenkoppeln von Booten ist nicht erlaubt.

Es bestehen ganzjährige Befahrungsverbote für den Oberlauf der Saale vom Ursprung bis zur Straßenbrücke Bad Neustadt (Km 136-96,5) und alle Nebengewässer (Ausnahmen Lauer von Niederlauer bis zur Mündung und Sinn mit extra Regelung) 

Es besteht ein Verbot für organisierte Veranstaltungen mit mehr als 12 Booten.

Bei Zuwiderhandlungen können nach §7 Art.95 Abs. 1 Nr. 3a BayWG bis zu 5000 Euro Strafe verhängt werden!